Chronik > 2006 - 2010 >

Japanische Bilderrollen

Mit Pinsel und Tusche brachten Schülerinnen und Schüler der Hulda-Pankok-Gesamtschule in Oberbilk traditionelle japanische Sagen und Märchen zu Papier. Angeleitet wurden sie dabei von Frau Masami Take-uchi. Die Absolventin der  Düsseldorfer Kunstakademie führte die Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs zu den Wurzeln japanischer Kultur. An Hand von Meisterwerken aus der Heian-Zeit (12. Jahrhundert) brachte sie der Gruppe die spezielle Technik der japanischen Tuschmalerei nahe und machte sie mit den berühmten Konjaku ? Erzählungen (Geschichten von Einst und Jetzt) bekannt. Bei der Umsetzung dieser Geschichten mit den Mitteln traditioneller japanischer Tuschmalerei konnten die Schülerinnen und Schüler japanische Kultur ganz unmittelbar erleben. Diese Erfahrung gaben sie in einer Ausstellung in der Mensa der Hulda-Pankok-Gesamtschule an die interessierten Besucher weiter.

Dieses Projekt wurde vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf - im Rahmen der Aktion ?Jugend, Kultur und Schule ? Künstler in Schulen? ermöglicht.

 

Suche:

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

News nach Datum

July 2018
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31