< Eine Woche Skifreizeit
25.04.2017 14:53 Alter: 175 days
Kategorie: Sport Sport

Naldo brachte kein Glück


Am Mittwoch, d. 5.4.2017, fanden auf der Sportanlage der International School die Stadtmeisterschaften der Wettkampfklasse IV (Jg. 2005 – 2007) der Jungen und Mädchen statt.

In beiden Wettbewerben hatte die HPG ein Team gemeldet. Unglücklicherweise waren die 5. Klassen auf Klassenfahrt und 2 6. Klassen hatten den Mittwoch als Ausflugstag gewählt.  Aus diesem Grund stand in der Jungenmannschaft nur die Mindestanzahl von 7 Spielern zur Verfügung.

Ungeachtet dessen begannen unsere Jungen im ersten Spiel gegen das Lessinggymnasium wie die Feuerwehr und schnürten den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Doch gegen die vielbeinige Abwehr wollte einfach kein Tor gelingen. Unter großem Jubel erzielte Fynn, der eigentlich die Angriffe der Lessing-Boys abwehren sollte, in der Schlussminute das erlösende 1:0. Damit war die HPG Gruppenerster und bekam im Viertelfinale die Hauptschule Graf-Recke-Str. als Gegner zugewiesen.

Dieses Spiel begann für unsere Mannschaft sehr unglücklich, als nach einem Missverständnis unserer Abwehr Torwart Milo nur noch den gegnerischen Stürmer anschießen konnte, von dessen Körper der Ball ins verwaiste Tor rollte. Mit aller Macht kämpften unsere Jungen nun gegen die drohende Niederlage, aber der Gegner stellte sich nun hinten rein und versuchte den Sieg auch durch übertriebenes Zeitspiel über die Runden zu bringen. Es war einfach wie verhext, der Ball wollte einfach nicht über die Linie. In der allerletzten Minute der 15-minütigen Spielzeit donnerte endlich Nick den Ball wütend in die Maschen. 1:1 – Elfmeterschießen!

Ben K. verschießt den ersten Elfer, der Gegner auch. Nils trifft zur 2:1-Führung, der Gegner zieht nach, 2:2. Nick erhöht sicher auf 3:2. Den letzten Elfmeter  der Gegner hält Milo – Halbfinale!

Milo wurde im Halbfinale gegen die International School zur tragischen Figur. Eben noch der Held im Elfmeterschießen, verschätzte er  sich bei einem Freistoß, unterlief den Ball und bugsierte den hohen Ball mit der ausgestreckten  Hand ins eigene Tor. Von diesem Schreck erholte sich das Team nicht, die wenigen Chancen wurden überhastet vergeben. Es blieb beim 0:1 und die HPG spielte „nur“ um den dritten Platz.

Einen hatte die Niederlage der HPG bestimmt gefreut. Sein Sohn spielte nämlich im Team der International School. Bereitwillig stellte er sich nach dem Spiel für Selfies mit den Spielern auch unserer Schule zur Verfügung. Wer möchte schließlich nicht mit dem bekannten Fußballprofi Naldo von Schalke 04 aufs Foto?

Im kleinen Finale gegen das Comenius-Gymnasium machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Die Schritte wurden langsamer, der besser postierte Mitspieler wurde nicht mehr gesehen – kurz, es war ein Spiel zum Vergessen. Dem 0:1 nach wenigen Minuten ließ Nick nach klugem Rückpass von Ben L. das 1:1 folgen, doch nach einem katastrophalen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung lief die Mannschaft in den entscheidenden Konter des Gegners zum 1:2.

Eine Platzierung besser schlossen die Mädchen ihr Turnier ab. Im ersten Turnierspiel gegen die Theodor-Litt-Realschule verloren die HPGlerinnen knapp mit 2:1. Im zweiten Spiel gegen die späteren Turniersiegerinnen von St. Ursula unterlag unser Team mit 3:0. Im letzten Spiel trennten sich die Mädchen 1:1 von der Justus-von-Liebig-Realschule. Für die meisten unserer Mädchen war dieses Turnier die erste Spielerfahrung in einer Fußballmannschaft, sodass der erreichte dritte Platz zufrieden macht und vielleicht den Anreiz bietet, das eigene Können in naher Zukunft in einem Fußballverein zu verbessern.

Es spielten (Jungen): Milo Vialon, Nick Hageschulte, Nils Ritzmann, Janosch Brahm, Ben Kronenberg, Ben Lange, FynnGetzlaff;

(Mädchen) Marie Auer, Emma Brunklaus, Amra Ismaili, Antonia Klaumann, Eileen Palm, TaliaWörncke, Firdaous Said, Tamara Lukas.


Suche:

Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

News nach Datum

October 2017
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31